Das Beste, was uns passieren kann, ist aufzuwachen und gesund zu sein!

Was ist "gesund"?

„Salutogenese“ bedeutet sinngemäß „Gesundheitsentstehung“ und beschreibt eine Theorie von A. Antonovsky, welche die hierfür notwendigen Grundvoraussetzungen auf drei wesentliche Elemente reduziert: 
  1. Was um mich herum passiert, kann ich verstehen
  2. Mein Leben kann ich selber gestalten
  3. Was ich tue, hat einen tieferen Sinn
Was, wenn dem nicht so ist?
 
Keine Beschreibung ist so bewegend, wie die von Viktor Frankl, in der er davon ausgeht, dass der größte Wunsch des Menschen,
eine tiefere Bedeutung im Leben ist und das Bedürfnis nach Vergnügen am stärksten, wenn dieser Sinn zu fehlen scheint. 

Integrität

Was sich Menschen zuletzt am häufigsten wünschen, ist z. B. den Mut gehabt zu haben, sich im Leben treu zu bleiben und nicht das Leben zu leben, das andere von ihnen erwartet haben.
Nicht so einfach, in einer Gesellschaft, die einen Konformismus und Narzissmus in einer noch nicht dagewesenen Intensität hervorbringt.
Das gilt in gleichem Maße für Stressoren und entsprechende Belastungsreaktionen, wie beispielsweise Depressionen, Süchte oder auch Beschwerden, für die es zunächst keine Erklärung, keinen ärztlichen Befund zu geben scheint.
 
 
Wer nicht „im Stress“ ist, gehört nicht dazu.
Die Herde verlassen, gilt es jedoch zu vermeiden und so glänzt auch weiterhin, was uns krank macht.
Es bleibt uns aber stets die Wahl der Gestaltung, mitsamt den Geistern, die wir dabei rufen:

 

- Wie viel Verantwortung an meinem Erleben übernehme ich, wie viel scheinbar Andere?

- Habe ich Klarheit über meine Werte und dadurch Freiheit durch Integrität?

- Suche ich Antworten dort, wo es am Lautesten ist, oder im Stillen, bei mir?

- Folge ich meinem wahren inneren Ruf oder Einflüssen von außen?

- Versteht und unterstützt mich mein Umfeld?